Bis Ostern über die Lidl-Spendenbox Lebensmittel für die Tafel spenden

gd.ots.mh – 25 Jahre Tafel Deutschland und 10 Jahre Lidl-Pfandspende – anlässlich dieses Doppeljubiläums unterstützt Lidl Deutschland die Tafel Deutschland wieder mit einer großen Aktion: Bei „Kauf-1-mehr“ können Lidl-Kunden von Montag, 5. März, bis Donnerstag, 29. März 2018, Lebensmittel direkt und unkompliziert an die Tafel und damit an bedürftige Menschen spenden. Dafür stehen in allen 3.200 Lidl-Filialen vier Wochen lang „Spendenboxen“ für Lebensmittel im Kassenbereich. In diese können Kunden nach dem Bezahlen Lebensmittel legen, die sie zusätzlich zu den Produkten auf ihrer Einkaufsliste für Bedürfte eingekauft haben. Am besten eignen sich Grundnahrungsmittel, ausgeschlossen sind gekühlte Artikel, Backwaren, Alkohol und Tabakwaren. Über den Landesverband der Tafeln werden die gespendeten Lebensmittel an lokale Tafeln in ganz Deutschland verteilt und kommen dort rechtzeitig zum Osterfest bedürftigen Menschen zugute.

„Wir arbeiten schon seit vielen Jahren mit der Tafel vertrauensvoll zusammen und wissen, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird“, betont Melanie Berberich, Mitglied der Geschäftsleitung von Lidl Deutschland. „Daher unterstützen wir auch mit dieser Aktion gerne die Arbeit der Tafel, um bedürftigen Menschen eine Freude zu machen.“

25 Jahre Tafel und 10 Jahre Kooperation mit Lidl

Seit 25 Jahren retten mittlerweile über 930 Tafeln in Deutschland Lebensmittel und verteilen sie an Bedürftige. Deutschlandweit unterstützen etwa 60.000 ehrenamtliche Helfer regelmäßig bis zu 1,5 Millionen Menschen. Lidl arbeitet seit mehr als zehn Jahren mit der Tafel Deutschland zusammen. Zusätzlich zur klassischen Lebensmittelspende hat das Unternehmen die Lidl-Pfandspende an über 6.000 Pfandautomaten in rund 3.200 Filialen eingerichtet. Durch die Rückgabe von Leergut haben Kunden mit einem Teilbetrag oder dem gesamten Pfandbetrag in den vergangenen 10 Jahren über 14 Millionen Euro gespendet. Allein im letzten Jahr hat die „Gute Tat am Automat“ zwei Millionen Euro eingebracht. Im Durchschnitt beträgt ein Spendenbetrag 1,25 Euro.

„Wir danken allen Lidl-Kunden für die außerordentliche Spendenbereitschaft, die zu dieser enormen Gesamtsumme beigetragen haben“, sagt Jochen Brühl, Vorsitzender der Tafel Deutschland e.V. „Mit dem Geld haben die lokalen Tafeln rund 1.900 tolle Projekte umgesetzt wie die Anschaffung von Kühltransportern oder Kochkurse für Kinder. Wir würden uns freuen, wenn auch die anstehende ‚Kauf-1-mehr‘-Aktion bei den Lidl-Kunden auf große Beteiligung stoßen würde und viele Lebensmittelspenden für die Nutzer der Tafeln zusammenkämen.“

Über Lidl Deutschland:

Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt mehr als 10.000 Filialen in derzeit 28 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen mehr als 78.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz in Höhe von 68,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 20,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.